Pfarreireise nach Armenien

Etwas gemeinsam zu unternehmen, das kann ein Beitrag sein für das Miteinander im Pfarrverband. Und das war auch einer der Leitgedanken bei der Idee, eine Pfarreireise zu veranstalten. Im Herbst 2021 waren 25 Teilnehmer in Island mit dabei. Es war ein Erlebnis, dieses außergewöhnliche Land kennenzulernen und als Pfarrverband gemeinsam unterwegs zu sein. Und jetzt freuen wir uns auf die nächste Pfarreireise, die uns nach Armenien führen soll. Die geistliche Leitung wird wieder Pfarrer Studzienny-Flir übernehmen.

Armenien, das älteste christliche Land, im südlichen Kaukasus gelegen, ist ein kleines Land mit einer wunderschönen Landschaft, bedeutenden Baudenkmälern und einer reichen Geschichte. Wir werden die Hauptstadt Jerewan kennenlernen, auf einer Rundreise das Land in seiner ganzen Vielfalt entdecken und auch die Musik des Landes erleben, Beispiele des Kunsthandwerks und die kulinarischen Besonderheiten. Beeindrucken wird uns immer wieder der Blick auf den Berg Ararat.

„In Zeiten wie diesen“ ist es nicht leicht, sich unbefangen für eine Reise zu entscheiden. Aber wir können sicher sein, dass unser Veranstalter, das Bayerische Pilgerbüro, keinerlei Risiko eingehen würde. Sie könnten sich im Übrigen ohne Sorge vor irgendwelchen Stornobedingungen anmelden: Wir sammeln vorerst die Anmeldungen und geben sie erst zeitnah zum Anmeldeschluss, wenn sich die ganze Situation besser beurteilen lässt, an den Veranstalter weiter.

Ausführliche Informationen findet man in den Flyern, die in den Kirchen ausliegen. Eingeladen sind alle, die Freude daran haben, gemeinsam ein Land zu entdecken, das wohl die meisten von uns noch nicht kennen. Sie brauchen dabei keinen Pfarreiausweis vorzuzeigen ? .

Gabriele Hartl

Datum

03. - 11.08.2022

Uhrzeit

Ganztägig